Hautveränderungen im Gesicht

Hautveränderungen im Gesicht – Was steckt dahinter?

Veränderungen der Gesichtshaut können sich sehr unterschiedlich darstellen. Einige sind nur ein kosmetisches Problem, andere signalisieren: Die Haut ist krank.

Häufige Hauterscheinungen bzw. Veränderungen im Kurzüberblick:

Fibrome sind gutartige Hautveränderungen. Sie stellen sich als flache, hautfarbene Knötchen, die auch heruabhängen (pendeln) dar und können leicht entfernt werden.

Atherome (Grützbeutel oder Talgzysten) entstehen durch eine Verstopfung des Ausführungsganges einer Talgdrüse. Sie sind gutartig, aber lästig und können sich entzünden. Eine Entfernung ist angeraten.

Warzen sind gutartige Hautwucherungen, die durch ein Virus hervorgerufen werden. Sie sind flach, bräunlich oder braun-schwarz. Dabei glänzen sie stark und können leicht abgetragen werden. Im Zweifelsfall sollte auch hier eine Gewebeuntersuchung erfolgen, da die Abgrenzung zum Hautkrebs nicht immer eindeutig ist.

Basaliome (weißer Hautkrebs, Basalzellkrebs) Die bevorzugte Lokalisationen sind meist der Sonne ausgesetzte Hautstellen (Nase, Gesicht, Stirn, Schläfe, Ohren). Der Tumor wird als halbbösartig – semimaligne – bezeichnet, da er zwar wie ein bösartiger Tumor in das umliegende Gewebe schädigt, aber nur extrem selten (in 0,03%) Metastasen bildet. Basaliome treten vor allem zwischen dem 60. und 70. Lebensjahr auf. Sie sind der häufigste Tumor der Haut und sind sehr gut chirurgisch behandelbar.

Bei Leberflecken (Muttermal) hilft auch die ABCDE-Regel. Diese besagt, dass bei Vorliegen von zwei der vorliegenden Kriterien der Fleck vorsichtshalber entfernt werden sollte.

ABCDE-Regel

  • Asymmetrie: nicht rund oder oval
  • Begrenzung: unregelmäßig, unscharf, fließender Übergang zum Normalgewebe
  • Colour (Farbe): unterschiedlich starke Pigmentierung, Mehrfarbigkeit
  • Durchmesser: wächst rasch und stetig, oft größer als 5mm Durchmesser
  • Erhabenheit: neu entstanden auf sonst flachem Grund

Die Entfernung von verdächtigen Hautveränderungen sind medizinisch sinnvoll und werden von Ihrere Krankenkasse übernommen.

Eingriffe der Gesichtschirurgie können vom erfahrenen Facharzt heute in den meisten Fällen ambulant durchgeführt werden.

Wir haben seit 1999 in Böblingen mehr als 10.000 gesichtschirurgische Operationen durchgeführt und können Sie im Gespräch daher fundiert über den Behandlungsablauf, Risiken und Erfolgschancen aufklären.