Weisheitszähne

WIR SICHERN IHNEN EINE SCHMERZ- UND ANGSTFREIE BEHANDLUNG ZU

Eine professionelle Entfernung der 4 Weisheitszähne dauert je nach Lage circa 15 bis 30 Minuten. Aber nicht nur die kurze Operationsdauer, sondern insbesondere die schonende, schmerz- und angstfreie Behandlung stehen bei uns im Vordergrund.

Über die Möglichkeiten einer entspannten Operation klären wir Sie vor der Operation in einem Aufklärungsgespräch auf, um dann gemeinsam mit Ihnen zu besprechen, welche Behandlungsweise für Sie optimal ist. Von der Vollnarkose, über Sedierung (ähnlich der Situation beim Einschlafen) bis hin zur Behandlung in Hypnose gibt es eine Fülle von Möglichkeiten.

Wozu sind Weisheitszähne eigentlich gut?

Diese Backenzähne kommen erst spät zur Entwicklung (15.–21. Lebensjahr) und tragen maßgeblich zu einem normalen Gesichtsschädelwachstum bei. Oft reicht das Wachstum allerdings nicht aus und es stellt sich die Frage was zu tun ist.

Grundsätzlich gilt die Regel, daß ein Zahn der der Hygiene nicht zugänglich ist und ein chronisches Infektionsreservoir darstellt entfernt werden muß. Bei der heutigen Lebenserwartung ist es oft so, daß die Zähne durch den Rückgang des Kieferkamms erst im höheren Lebensalter Kontakt mit der Mundhöhle bekommen und Probleme bereiten.

Welche Gefahren können von Weisheitszähnen ausgehen?

Es können eine Reihe typischer Probleme entstehen, die meist nur mit der Entfernung der Weisheitszähne zu beheben sind:

  • Der Zahn ragt teilweise aus der Schleimhaut, eine kleine Nische bildet sich, Bakterien können dort wiederkehrende Entzündungen verursachen (dentitio difficile).
  • Gelegentlich bilden sich durch den chronischen Entzündungsprozeß größere Zysten um den verlagerten Zahn, die den Kieferknochen empfindlich schwächen können.
  • Selten können sich aus diesen Zysten gutartige aber auch bösartige Veränderungen bilden.
  • Lehnt sich ein Weisheitszahn an seinen Nachbarn in der Tiefe an, so kann dieser Zahn beschädigt werden – die Wurzel des Nachbarn löst sich auf – der Zahn kann dann meist nicht mehr gerettet werden.
  • Sind Weisheitszähne durchgebrochen, also sichtbar und stehen sehr eng am Nachbarzahn, so ergibt sich häufig ein Zwischenraum, der nicht gut zu reinigen ist und wo als Folge davon Karies entsteht.
  • Kieferfrakturen entstehen gerne in Bereichen, wo Weisheitszähne sitzen. Es besteht dort eine Schwachstelle im Kieferknochen.